die Ostalb-Onleihe. Die Drachenkralle

Seitenbereiche:


Inhalt:

Niórde, ein abgelegenes Städtchen am Rande Javalonnens, wird Schauplatz eines noch nie zuvor dagewesenen Ereignisses: Die Garde des Königs will in den nahegelegenen Höhlen des Graugebirges einen Zyklopen einsperren. Dieses Schauspiel will sich auch Svenja nicht entgehen lassen. Zusammen mit ihrem Klassenkameraden Harald, seinem quirligen Hund Rasco und der kratzbürstigen Ronja geraten alle jedoch in die Arme des einäugigen Riesen, der sie in einen Kampf um die Herrschaft des Reiches verwickelt. Denn neben den Zyklopen und Menschen gibt es noch eine andere Rasse in Javalonnen: die heimtückischen und bizarren Schrappen, die hinter der legendären Macht der Drachen her sind. Der Sieg scheint für die Schrappen schon zum Greifen nah, aber es gibt eine Sage, die besagt, dass ein Menschenkind zusammen mit den Zyklopen die Gefahr aufhalten kann. Voller Erstaunen erfährt Svenja, dass sie die Auserwählte ist ... Eine phantastische Geschichte voller spannender Abenteuer und voller geheimnisvoller Rätsel, die zum Weiterlesen begeistert.

Autor(en) Information:

Während seiner dreieinhalbjährigen Arbeitszeit, die Olaf Kohnke in Italien lebte, hat der Bad Schwartauer seinen dritten Fantasy-Roman fertiggestellt. Nach den Erfolgen von "Das Geheimnis der goldenen Hufeisen", seinem Erstlingswerk, welches mittlerweile sogar ins Englische übersetzt vorliegt, und "Die Eintracht der Scherben" waren es die einzigartigen Eindrücke der historischen Voralpenstadt Bergamo, die dem Autor die Inspirationen für dieses spannende und phantasiereiche Buch gaben. Ob Ausflüge in abgelegene Orte der beeindruckenden Bergwelt im Norden Italiens oder Besichtigungen von historischen Kulturstädten mit ihren einzigartigen Kunstschätzen trugen dazu bei, die Welt Javalonnens entstehen zu lassen. Zudem bildet die nordische Sagenwelt mit ihren Mythen aus der Wikingerzeit einen außergewöhnlichen Kontrast, der geschickt in die Handlung eingewoben wurde. So spiegeln z.B. die Namen und Charaktere von Oles Dachse die der Germanischen Götter wider. Wieder zurück in Schleswig-Holstein widmete sich Olaf Kohnke zunächst der Übersetzung seines ersten Buches, während "Die Drachenkralle" ihren Weg durch das Korrektorat fand. Parallel dazu arbeitete der Autor an der Gestaltung des Covers, wobei er das selbstgemalte Bild des Drachens mit modernen Computergrafiken verband. So entstand schließlich eine weitere spannende und heitere Geschichte, in der wie immer kleine Helden große Abenteuer erleben.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können