die Ostalb-Onleihe. Zartweißer Tod

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ihre Haut weiß wie Schnee. Ihre Lippen rot wie Blut. Doch märchenhaft ist an diesem Kriminalroman gar nichts... Ein Frauenmörder treibt sein Unwesen. Der Täter hinterlässt keine Spuren. Zeugen gibt es nicht. Die Toten erinnern bei ihrem Auffinden allesamt an Puppen. Ihre Gesichter sind mit einer Lackschicht überzogen, die Körper mit auffallenden Kleidern und Schuhen ausstaffiert und die Lippen glänzend rot lackiert. Hauptkommissarin Lena Holland und ihr neuer Kollege Henri Stefanski nehmen die Ermittlungen auf, doch sie treten auf der Stelle - die Morde scheinen das perfekte Verbrechen zu sein. Die Beamten stehen unter massivem Druck, denn die Frauen werden immer mittwochs entführt. Wenn Holland und Stefanski weitere Tote verhindern wollen, bleibt ihnen nicht viel Zeit...

Autor(en) Information:

Anna Terboven ist das Pseudonym von Renate Dernedde. Sie studierte Germanistik und Politikwissenschaften in Göttingen, Freiburg und New York. Nach ihrer Promotion war sie als Vertriebs- und Programmleiterin diverser Verlage tätig. Seit 2016 lebt und arbeitet sie als Dozentin in der Erwachsenenbildung in Hamburg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können